Suche

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Vorsorge und Früherkennung

Eine wirkliche "Vorsorge" im Sinne von "Vorbeugung" ist beim Prostatakrebs noch nicht gefunden. Im Allgemeinen geht es unter diesem Stichwort um die Früherkennung, also das Feststellen der Erkrankung in einem Stadium, in dem sie noch heilbar ist.

Derzeit kann auf zwei Broschüren zur Prostatakrebs-Früherkennung verwiesen werden, die als PDF-Dateien aus dem Internet herunterladbar sind:

Studie soll PSA-Screening optimieren

Im Rahmen des DGU-Kongresses in Dresden wurde die PROBASE-Studie präsentiert, mit welcher unter finanzieller Unterstützung der Deutschen Krebshilfe der optimale Zeitpunkt einer Prostatakrebs-Früherkennung mithilfe des PSA-Testes festgestellt werden soll.
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe psa-test 

Weiterlesen...

PSA-Screening ins rechte Licht gerückt

Hitzige Diskussionen im Fernsehen gibt es genug. Mit dem ersten „Öffentlichkeitsforum“ in der Geschichte des DGU-Kongresses schafften es die Organisatoren, eine sachliche Diskussion über Nutzen und Schaden des PSA-Screenings auf die Bühne zu bringen. bundesverband prostatakrebs selbsthilfe frueherkennung

Weiterlesen...

Prostatakrebs: Auf der Jagd nach verdächtigen Genen

11.09.2013 — Forscher wollen die Früherkennung bei erblichem Prostatakrebs verbessern

Ulm (gb) – Prostatakrebs ist zu einem beträchtlichen Teil erblich bedingt. Ursache für diese Tumoren können schädliche Erbgutveränderungen sein, die von den Eltern an ihre Kinder weitergegeben werden. Jedoch sind bisher keine dieser sogenannten Hochrisikogene bekannt. Eine maßgeschneiderte Früherkennung für Männer, bei denen Prostatakrebs in der Familie gehäuft auftritt, ist daher nicht möglich. Forscher des Universitätsklinikums Ulm wollen nun mit Hilfe modernster Methoden der Erbgutanalyse diese Risikogene ausfindig machen. Die Deutsche Krebshilfe fördert das Projekt mit 396.000 Euro.
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe ulm forscher

Weiterlesen...

GSK zieht Antrag zur Zulassung von Avodart® zur Risikoreduktion von PCa zurück

Wie GlaxoSmithKline (GSK) am 23. März 2011 bekanntgab, wird das Unternehmen nicht länger eine weltweite Marktzulassung für Avodart® (Dutasterid) zur Reduktion des Risikos von Prostatakarzinom anstreben und die Anträge aus dem Bewertungsprozess der laufenden regulatorischen Verfahren zurückziehen. Die Anträge für die Indikation einer Risikoreduktion von Prostatakarzinom beruhten auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie REDUCE (REduction by DUtasteride of prostate Cancer Events), die im April 2009 auf dem Jahreskongress der American Urological Association (AUA) vorgestellt und anschließend im Jahr 2010 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden.
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe psa diskussion pillen 

Weiterlesen...

Krebsfrüherkennung erhöht Chance auf Heilung

Presse-Information der Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Berliner Krebsgesellschaft gibt Infokarte zur Krebsfrüherkennung heraus

Berlin, 6. September 2010 – Je früher Krebs erkannt wird, desto größer sind die Chancen auf Heilung. Deshalb gibt es in Deutschland ein gesetzliches Krebsfrüherkennungsprogramm. Die Übersicht der Berliner Krebsgesellschaft informiert, ab welchem Alter Frauen und Männer einen Anspruch auf kostenlose Früherkennungsuntersuchungen haben.
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe presseerklaerung

Weiterlesen...

Aktuelles zum Thema Vorsorge

Viele Männer vernachlässigen ihre Gesundheit, indem sie sich nicht regelmäßig untersuchen lassen. Neben dem Herzinfarkt sind es vor allem die Krebsneuerkrankungen, die mit gleichbleibend hohen Zahlen Alarm schlagen. Und: Lediglich 19 Prozent aller Männer lassen sich auf Prostatakrebs untersuchen, obwohl bei frühzeitiger Erkennung die Heilungschancen am besten sind.

Mehr Infos gibt es beim Gesundheitsservice auf der Webseite der Deutschen Krebsgesellschaft.
    
 
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe info

„Ganz locker“ – Österreichische Krebshilfe erinnert Männer an Vorsorge

(03.05.2016) Männer sind eindeutig die Spitzenreiter an Vorsorge-Ignoranz: Stress, zu viele Termine und vor allem der Irrglaube, es treffe ja ohnedies immer nur „die anderen“. Seit 2015 gilt in Österreich die locker gebundene Krawatte als cooles und wichtiges Statement. Sie soll zeigen: Ich schau auf mich und geh zur Prostatavorsorge. Bereits zum zweiten Mal ruft die Österreichische Krebsgesellschaft im April 2016 zur „Loose Tie“-Kampagne auf. loostie ganzklein

Termine

 

2017

19. Januar 2017
Online-Vortrag des BPS von Prof. Dr. Schlomm, UKE, zum Thema „Können neue genetische Marker bald eine Hilfe bei der Früherkennung sein?“
17.00 Uhr
Veranstalter: SHG Prostatakrebs  Worms und Umgebung
Veranstaltungsort: Clubhaus Poseidon, Carl-Villing-Str.47, Worms

 

28. Januar 2017
Patienten Kongress – Betroffene und Angehörige erhalten qualitätsgesichert, unabhängig und allgemeinverständlich Informationen zum aktuellen Stand der Krebsmedizin. Experten und Vertreter von Krebs-Selbsthilfeorganisationen stehen den Besuchern für Fragen zur Verfügung
8.45 bis 15.45 Uhr
Veranstalter: Deutsche Krebshilfe
Veranstaltungsort: pentahotel, Kaiserstraße 29, 54290 Trier‎
Die Teilnahme ist kostenfrei
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Programmflyer

 

2. Februar 2017
Gruppentreffen mit den Themen „Progether" und „Warum wir den Krebs nicht besiegen sollten“  mit anschließender Diskussion
18.00 bis 20.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakrebs Selbsthilfegruppe Rhein-Main in Offenbach
Veranstaltungsort: Sana Klinikum Offenbach GmbH, Starkenburgring 66,
63069 Offenbach, Helmut-Nier-Saal

 

4. Februar 2017
Informationstag für Patienten, Angehörige und Interessierte zum Thema „Gemeinsam gegen Krebs“ anlässlich des Weltkrebstages
9.30 bis 14.00 Uhr |
Veranstaltungsort: UKE, Martinistraße 52, 20246 Hamburg, Hörsaal Anatomie (N61)
Veranstalter: Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf
Weitere Informatiohnen finden Sie hier

 

7. Februar 2017    
PD Dr. S. Miller, Chefarzt Urologie & Karl Dahm, SHG Gelsenkirchen & Buer: „Mit Olaf Thon: „Für Früherkennung – gegen Prostatakrebs“ – 4. Öffentliche Veranstaltung für alle interessierten Männer und ihre Partnerinnen
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

16. Februar 2017  
Online-Vortrag des BPS von Prof. Dr. Martin Schostak, Urologie Uni Magdeburg, zum Thema "Fokale Therapie beim Prostatakrebs"
17.00 Uhr
Veranstalter: SHG Prostatakrebs  Worms und Umgebung
Veranstaltungsort: Clubhaus Poseidon, Carl-Villing-Str.47, Worms

 

24. und 25. Februar 2017
5. Brandenburger Krebskongresses zum Thema „Onkologie im Land Brandenburg – gut versorgt in jeder Lebensphase“
Veranstalter: Landesarbeitsgemeinschaft Onkologische Versorgung Brandenburg  e. V. (LAGO) und  Tumorzentrum Brandenburg e. V. (TZBB)
Veranstaltungsort: Dorint Hotel Sanssouci Berlin/Potsdam

 

25. Februar 2017
8. Krebsinformationstag Hannover
10.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort: Congresszentrum WIENECKE XI, Hildesheimer Straße 380, 30519 Hannover
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.krebsinformationstag.de/kit_hannover_2017/
Die SHG Burgdorf wird mit einem Info-Stand vertreten sein

 

4. März 2017
13. Siegener Prostatasymposium
Veranstaltungsort: Bismarckhalle, Bismarckstraße 47, 57076 Siegen-Weidenau; Parkplatz vor der Tür  
Nähere Informationen über www.prostatakrebs-siegen.de oder telefonisch beim Gruppensprecher (Tel.: 02735/5260).         
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

6. März 2017
Vortrag von Dr. Malte Krönig, Facharzt für Urologie, Klinik für Urologie, Universitätsklinikum Freiburg zum Thema „MONA LiSA, das revolutionäre Biopsieverfahren“
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

7. März 2017
PD Dr. R. Galalae, Chefarzt Radiologie Ev. Kliniken Gelsenkirchen: „Brachytherapie bei Prostatakrebs als Niedrig- und Hochdosistherapie“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

16. März 2017  
Online-Vortrag des BPS von PD Dr. Ohlmann Uni Klinik Homburg Saar zum Thema „Therapieoptionen bei einem PSA-Rezidiv“
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Prostatakrebs  Worms und Umgebung
Veranstaltungsort: Clubhaus Poseidon, Carl-Villing-Str.47, Worms

 

3. April 2017
Vortrag von Dr. Arne Klünsch, Facharzt für Urologie, Urologische Gemeinschaftspraxis, Waldkirch zum Thema „Aus dem Leben eines Urologen, mein Alltag“
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

4. April 2017
Chr. Wendt, Leitung Betreuungsstelle der Stadt Gelsenkirchen: „Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Neue Gesetzgebung zu Patientenverfügung – was ist richtig?“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

2. Mai 2017
Dr. U. Forner, Ltd. Oberarzt Klinik für Urologie: „Fragen zum Prostatakrebs an den Urologen“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

8. Mai 2017
Vortrag von Dr. Christian Leiber, Universitätsklinikum Freiburg, Abteilung Urologie zum Thema „Alles, was Sie zum Thema Erektionsstörungen schon immer wissen wollten, aber sich nie getraut haben, zu fragen“
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

6. Juni 2017
PD Dr. St. Miller, Chefarzt Klinik für Urologie: „Entscheidungshilfen bei Prostatakrebs“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

12. Juni 2017    
Forum für Erfahrungsaustausch
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

4. Juli 2017
Dr. S. Lenz, OÄ Klinik für Anästhesiologie: „Anästhesie (Narkose) im Alter – Wirkung und Nebenwirkung“   
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
                           
1. August 2017
Dr. U. Forner, Ltd. Oberarzt Klinik für Urologie: Die gutartige Vergrößerung der Prostata, wie wird so etwas behandelt? Und muss man behandeln?“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

4. September 2017    
Vortrag von PD Dr. Martin Schöntaler, Klinik für Urologie, Universitätsklinkum Freiuburg, Abteilung Miniml invasive Techniken zum Thema „INKONTINENZ, Urolift & Co, Neue Perspektive“
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

5. September 2017
W. Zimmermann, Journalist, Autor, Regisseur, Berlin: Autorenlesung, „Liebe-Lust-Prostata“. Eine wahre Liebesgeschichte. Gespräch – Autor – Auditorium erwünscht
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

10. Oktober 2017
Dr. H. Karstedt, Facharzt für Urologie Gelsenkirchen-Buer: „Prostatakrebs für Anfänger“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

6. November 2017    
Forum für Erfahrungsausgtausch
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

7. November 2017
Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie Gelsenkirchen-Buer: „Neue Entwicklungen in der Behandlung
des Prostatakarzinoms“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)