Darolutamid wird angewendet zur Behandlung erwachsener Männer mit nicht-metastasiertem, kastrations­resistentem Prostata­karzinom (nmCRPC), die ein hohes Risiko für die Entwicklung von Metastasen aufweisen. Nun hat der Gemeinsame Bundesausschuss einen Hinweis auf einen beträchtlichen Zusatznutzen von Darolutamid gegenüber dem abwartenden Vorgehen unter Beibehaltung der bestehenden konventionellen Androgen­deprivation (ADT) beschlossen. Lesen Sie Weiteres in einer Mitteilung des IQWiG.

Scroll Up