Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Forumsregeln

 

Regeln für das Betreiben und die Nutzung des
Gemeinsamen Diskussionsforums zum Prostatakrebs von BPS und KISP
(gültig ab dem 31. Mai 2016)

Das Gemeinsame Diskussionsforum zum Prostatakrebs von BPS und KISP wird nachstehend als "Forum", die Betreiber Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS) und KISP – Hilfe beim Prostatakrebs werden nachstehend zusammenfassend als "Betreiber" oder "Forumsbetreiber" bezeichnet.

Die Benutzer des Forums werden nachstehend geschlechtsunabhängig als "Benutzer" oder "Forumsteilnehmer" bezeichnet.

1. Über die Betreiber des Forums

Das Forum wird vom Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e. V. (BPS) und der KISP – Hilfe beim Prostatakrebs gemeinsam betrieben. Hierdurch sollen Informationen gebündelt, Synergien geschaffen und unnötige Zersplitterung vermieden werden. Die vom Forum losgelösten und von ihm unabhängigen Internetpräsenzen von BPS und KISP werden jeweils eigenständig betrieben und finanziert, sind aber untereinander verlinkt.

2. Finanzierung des Forums

Das Betreiben des Forums wird aus den Haushalten des BPS und der KISP finanziert. Der BPS bezieht seine Mittel aus Zuwendungen der Deutschen Krebshilfe (DKH), Fördermitteln der Gesetzlichen Krankenkassen und aus Spenden. Der BPS ist unbeeinflusst von Pharmaunter­nehmen. Die KISP finanziert sich ausschließlich aus Spenden und ist ebenfalls unbeeinflusst von Pharmaunternehmen.

Das Forum ist frei von jeglicher kommerzieller Werbung.

3. Verpflichtungen der Forumsbetreiber

Die Betreiber verpflichten sich gegenüber den Nutzern des Forums, die Vertraulichkeit der für die aktive Teilnahme am Forum (Registrierung) übermittelten personenbezogenen Daten gemäß dem Bundesdatenschutzgesetz zu wahren.

Die Betreiber verpflichten sich ferner gegenüber den Nutzern, vor einer Weitergabe personen­bezogener Daten zu nicht-kommerziellen Zwecken (zum Beispiel Forschungszwecken) das Einverständnis der betreffenden Nutzer einzuholen. Eine Weitergabe personenbezogener Daten zu kommerziellen Zwecken (z. B. Werbung) ist ausgeschlossen. Eine Ausnahme bezüglich der Weitergabe personenbezogener Daten besteht, wenn die Betreiber aufgrund gesetzlicher Regelungen zur Weitergabe der Daten an Strafverfolgungs­behörden verpflichtet sind.

4. Haftungsausschluss der Betreiber

  1. Für die Preisgabe personenbezogener Angaben bei der Wahl des Benutzernamens und im Rahmen von Forumsbeiträgen und damit die Öffentlichmachung dieser Angaben sind die jeweiligen Verfasser selbst verantwortlich. Jedem Verfasser eines Beitrags muss bewusst sein, dass seine Beiträge von überall auf der Welt gelesen und von Suchmaschinen erfasst und verlinkt werden können, was nicht mehr rückgängig zu machen ist. Die Forumsbetreiber können hierfür nicht haftbar gemacht werden.

  2. Die Betreiber übernehmen keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

  3. Die Betreiber sind nicht für Inhalte haftbar zu machen, die von Forumsbenutzern im Rahmen von Beiträgen eingestellt werden. Die Betreiber bemühen sich, unzulässige Inhalte zeitnah zu erkennen und zu entfernen; eine Rund-um-die-Uhr-Kontrolle findet nicht statt.

5. Verpflichtungen der Forumsbenutzer beim Registrieren und beim Nutzen des Forums ("Netiquette")

Zum Registrieren für das Benutzen des Forums werden nur permanent gültige E-Mail-Adressen akzeptiert. Dadurch soll von seiten der Forumsbetreiber sichergestellt werden, dass ein Benutzer jederzeit per E-Mail zu erreichen ist. Sogenannte "Einmal-E-Mail-Adressen", wie sie von manchen Providern angeboten werden, sind unzulässig. Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor, einen Forums-Account sofort zu löschen, wenn festgestellt wird, dass eine solche Adresse zum Registrieren benutzt wurde und wenn eine registrierte E-Mail-Adresse aus irgendeinem anderen Grund nicht mehr gültig ist.

Um bestmöglichen Nutzen des Diskussionsforums zu gewährleisten, wird von allen Benutzern das Einhalten bestimmter Anstands- und Verhaltensregeln erwartet.

Das Forum ist von den Betreibern BPS und KISP vor allem gedacht für:

  • Das Beraten neudiagnostizierter Betroffener, ihrer Angehörigen oder anderer ihnen nahestehender Personen,
  • den Erfahrungsaustausch und das Diskutieren von Betroffenen, Angehörigen und Ärzten untereinander zum Thema Prostatakrebs,
  • das Bekanntmachen und Verbreiten neuer Informationen zu Diagnose und Behandlung des Prostatakrebses und zu einschlägigen Forschungsergebnissen.

Anderweitiger Kommunikation von Forumsteilnehmern untereinander dient die "Private-Nachrichten"- (PN-) Funktion des Forums. Beiträge, die mit den drei oben genannten Themenkreisen nichts zu tun haben, gehören nicht ins Forum, sondern fallen unter die Kategorie "anderweitige Kommunikation".

Die Forumsbetreiber dulden nicht, dass Neudiagnostizierte, die vielleicht erstmals das Forum aufsuchen, um ihr Problem zu schildern und Rat zu suchen, durch unsachliche Forumsbeiträge Anderer von der weiteren Teilnahme am Forum abgeschreckt werden.

Ein ruhiger und sachlicher Stil ist oberstes Gebot für alle Forumsteilnehmer. BPS und KISP bieten mit dem Forum eine kostenlose Plattform für den sachlichen Informations- und Gedankenaustausch und erwarten daher, dass alle Forumsteilnehmer sich in ihren Beiträgen so äußern, wie sie selbst angesprochen zu werden wünschen. Für Sticheleien und Pöbeleien bis hin zu Beleidigungen ist im Forum kein Raum.

Die Forumsbetreiber werden keine Toleranz gegenüber Forumsteilnehmern üben, die gegen das Gebot der friedfertigen Kommunikation untereinander verstoßen, und werden solche Forumsteilnehmer ein Mal nichtöffentlich verwarnen. Bei einem erneuten Verstoß kann dem betreffenden Teilnehmer ohne weitere Ankündigung oder Diskussion die Berechtigung zur aktiven Teilnahme am Forum dauerhaft und in der Regel unwiderruflich entzogen werden. Bei besonders gravierenden Verstößen gegen das Gebot der friedlichen Kommunikation können die Forumsbetreiber die Berechtigung zur aktiven Teilnahme am Forum auch ohne vorherige Verwarnung sofort entziehen, dasselbe gilt für das Einstellen kommerzieller Werbung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Forumsteilnehmer haben die Urheberrechte Dritter (z. B. für im Forum eingestellte Bilder, Texte, Zitate etc.) zu beachten.

Gemäß Beschluss des Oberlandesgerichts Köln 19 U 2/00 vom 25.08.2000 steht dem Betreiber eines sogenannten Chat-Rooms im Internet grundsätzlich ein "virtuelles Hausrecht" zu, d. h. der Betreiber des Chats hat somit das Recht und die Möglichkeit, Störer von der Teilnahme auszuschließen und sie ggf. auf Unterlassung zu verklagen. BPS und KISP nehmen dieses virtuelle Hausrecht gemeinsam für sich in Anspruch und werden es ggf. durchsetzen. Sie behalten sich ferner das Recht vor, Beiträge, die mit der Zielsetzung des Forums nicht zu vereinbaren sind, ohne weitere Begründung oder Diskussion zu löschen.

Jegliche kommerzielle Werbung in Beiträgen ist untersagt. Die Forumsbetreiber werden solche Beiträge unverzüglich löschen.

6. Verantwortlichkeit und Urheberrechte

Die Forumsbenutzer verpflichten sich, im Inhalt Ihrer Beiträge etwaige bestehende Schutzrechte Anderer zu wahren und nicht zu verletzen. Der jeweilige Verfasser eines Beitrags ist dafür verantwortlich, dass ihm etwaige Rechteinhaber ausdrücklich, rechtswirksam und unwiderruflich das Recht gewährt haben, die Inhalte in der verwendeten Form zu nutzen.

Die Forumsbetreiber behalten sich das Recht vor, ihnen besonders interessant und allgemein nutzbringend erscheinende Beiträge in die Sammlung "Forumextrakt" aufzunehmen, die auf der Web-Präsenz der KISP gepflegt wird, ohne den jeweiligen Verfasser zuvor um die Genehmigung hierfür zu fragen.

Mit dem Registrieren zum Forum erklären die Benutzer sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden. Die Unwirksamkeit von Teilen dieser Nutzungsbedingungen beeinträchtigt nicht die Vereinbarung anderer Bedingungen.

7. Ausscheiden eines Forumsteilnehmers aus dem Forum

Ein Forumsteilnehmer kann per Mail an einen der Forumsbetreiber sein Ausscheiden aus dem Forum erklären. Der betreffende account wird daraufhin gelöscht werden. Ehemalige Forumsteilnehmer haben keinerlei Anspruch darauf, dass ihre bis zum Ausscheiden aus dem Forum erstellten Beiträge gelöscht werden.

31. Mai 2016

Für den Bundesverband Prostatakrebs-Selbsthilfe e. V.:

gez. Günter Feick

Für die Kontakt-, Informations- und Selbsthilfestelle zum Prostatakrebs:

gez. Ralf-Rainer Damm

Termine

 

2017

26. August 2017
25. Burgdorfer Selbsthilfetag
10.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsplatz: Spittaplatz
Weitere Informationen erhalten Sie hier
Die SHG Burgdorf wird mit einem Infostand vertreten sein

 

26. August 2017
Selbsthilfetag – 25 Jahre Selbsthilfe im Heidekreis
9.00 bis 13.00 Uhr
Veranstalter: Kontaktstelle  für Selbsthilfe im Heidekreis
Veranstaltungsort: Marktstraße, Soltau
Die SHG Heidekreis wird mit einem Infostand vertreten sein

 

3. September 2017
2. Gelsenkirchener Selbsthilfetag
10.00 bis 14.00 Uhr
Veranstaltungsort: Bergmannsheil Gelsenkirchen-Buer, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen
Veranstalter: 38 Gelsenkirchener Selbsthilfegruppen und die Prostata SHG Gelsenkirchen & Buer

 

4. September 2017    
Vortrag von PD Dr. Martin Schöntaler, Klinik für Urologie, Universitätsklinkum Freiburg, Abteilung Miniml invasive Techniken zum Thema „INKONTINENZ, Urolift & Co, Neue Perspektive“
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

5. September 2017
W. Zimmermann, Journalist, Autor, Regisseur, Berlin: Autorenlesung, „Liebe-Lust-Prostata“. Eine wahre Liebesgeschichte. Gespräch – Autor – Auditorium erwünscht
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

11. September 2017
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Alte Personalkantine im Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop, Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper

 

15. September 2017
10. Krebsaktionstag
10.00 bis 16.30 Uhr
Veranstaltungsort: Universitätsklinikum Ulm, Klinik für Innere Medizin, Foyer Ebene 2,  Oberer Eselsberg, Albert-Einstein-Allee 23, 89081 Ulm
Veranstalter: Pflegeteam der Medizinisch Onkologische Tagesklinik, Universitätsklinikum Ulm, CCCU
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsprogramm

 

15. September 2017
Aktionstag des PZNW anlässlich der Urology Week 2017
10.00 bis 14.30 Uhr
Veranstalter: Prostatazentrum Nordwest und St. Antonius-Hospital
Weitere Informationen finden Sie im Programmflyer
Abmeldung bitte bis zum 6. September 2017

 

16. September 2017
Selbsthilfetag in Neuss
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: „Der Paritätische“, Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Rhein-Kreis-Neuss
Die SHG Neuss wird mit einem Infostand vertreten sein

 

20. September 2017
Patientenforum „Urologischen Erkrankungenvorbeugen: Prävention für die ganze Familie“
17.30 bis 19.00 Uhr (Einlass 17 Uhr)
Veranstalter: Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU)
Veranstaltungsort: UFA-Kristallpalast, St. Petersburger Straße 24a, 01069 Dresden
Der Eintritt ist kostenfrei
Weitere Infomationen entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer

 

1. Oktober 2017
Patiententag im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: DGHO Service GmbH, Alexanderplatz 1, Berolinahaus, 10178 Berlin
Veranstaltungsort: Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart
Der Besuch des Patiententages ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich
Weitere Informationen und das Programm finden Sie hier

 

2. Oktober 2017
Vortrag von Priv.-Dozent Dr. Frank König, Berlin zum Thema „Triage durch mMRT vor Prostatabiopsie-Berliner, Prokomp-Studie-aktueller Stand“
19.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Mariendorf (Berlin) e. V.
Veranstaltungsort: Friedenstraße 20, 12107 Berlin

 

5. Oktober 2017
16. BKK Selbsthilfe-Tag im Rahmen der REHACare International in Düsseldorf zum Thema „Selbsthilfe im Wandel“
Veranstalter: BKK Dachverband e.V., Gesundheitsförderung
Veranstaltungsort: REHACare International, Stockumer Kirchstraße 61, 40474 Düsseldorf
Das Tagungsprogramm finden Sie unter http://www.bkk-dachverband.de/gesundheit/gesundheitsfoerderung-selbsthilfe/selbsthilfe/

 

7. Oktober 2017
1. Rostocker Tag der Männergesundheit
9.00 bis 17.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Rostock & Umgebung in Zusammenarbeit mit Universitätsmedizin Rostock, Urologische Klinik und Poliklinik
Veranstaltungsort: Hörsaal  Chirurgie Campus Schillingallee
Das Veranstaltungsprogramm finden Sie hier

 

9. Oktober 2017
Vortrag von Dr. med. M. Müller, Chefarzt der Urologie des KKH Bottrop zum Thema "Behandlung der gutartigen Vergrößerung der Prostata"
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Alte Personalkantine im Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop, Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper

 

10. Oktober 2017
Dr. H. Karstedt, Facharzt für Urologie Gelsenkirchen-Buer: „Prostatakrebs für Anfänger“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

10. Oktober 2017
Vortrag Diplompsychologe Christian Rosenau: „Sexualität bei Prostatakarzinomen“
17.00 Uhr
Veranstalter: Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe-Düsseldorf
Veranstaltungsort:  Urologische Klinik, Universitätsklinikum Düsseldorf, Gebäude 13.72, Moorenstr. 5, 40225 Düsseldorf
Weitere Informationen bei Dieter Claas, Tel. 0211-48 69 53

 

6. November 2017    
Forum für Erfahrungsausgtausch
19.30 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum des Nebengebäudes des Kreiskrankenhauses Emmendingen, Beginn:
Veranstalter: SHG Prostatakrebs „DELFIN“, Kreis Emmendingen, Ansprechpartner: Horst Köntopp, Tel. 07644 – 930 190

 

6. November 2017
Vortrag von Christine Schmidt-Statzkowski, Pflegeberaterin - Pflegesachverständige zum Thema „Leistungsrecht der Pflegeversicherung - Pflegestärkungsgesetz 2“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Mariendorf (Berlin) e. V.
Veranstaltungsort: Friedenstraße 20, 12107 Berlin

 

7. November 2017
Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie Gelsenkirchen-Buer: „Neue Entwicklungen in der Behandlung
des Prostatakarzinoms“
18.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer
Veranstaltungsort: Seminarraum der Reha-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

11. November 2017
„Krebstag“ des Klinikums Osnabrück mit einem Vortrag von Prof. Dr. Josef Beuth, Köln, zum Thema „Komplementärmedizin“
Veranstalter: Klinikum Osnabrück GmbH
Veranstaltungsort: Foyer der Akademie, Möserstraße, Osnabrück
Die SHG Osnabrück wird mit einem Infostand vertreten sein

 

13. November 2017
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Alte Personalkantine im Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop, Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper