Der Einsatz einer neoadju­vanten Therapie, die zur Reduktion der Tumor­masse vor der radikalen Prostatek­tomie durchgeführt wird, ist ein immer wieder diskutiertes Thema – gerade im erhöhten Risikoprofil. In Prostata POM Review 09‐2021 beschreiben die Autoren die onkolo­gischen Ergebnisse von Patienten, die in drei klinischen Studien eine intensivierte erweiterte Hormon­therapie unter Hinzunahme von Abirateron, Enzalu­tamid oder Enzalu­tamid +/‐ Abitateron in Kombination mit einer klassischen Hormon­therapie vor der Prostatek­tomie erhalten haben. Oder hören Sie den dazugehörigen Podcast.