Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 398

Fortschritte bei prognostischen Markern für das Hochrisiko-Prostatakarzinom

28.04.2011 (BIERMANN) Der diesjährige "International Urological Ocology Award" ging an Dr. Martin Spahn, Würzburg, und Steven Joniau, Leuven/Belgien, für eine Publikation zu prognostischen Markern beim Hochrisiko-Prostatakarzinom (1). Beim 26. Kongress der European Association of Urology (EAU) im März in Wien stellte Spahn die Forschungsarbeit vor und gab einen Ausblick über weitere Entwicklungen.


Gesamtüberleben (Prozent) in Jahren nach radikaler Prostatektomie bei verschiedenen Risikogruppen (PSA>20, grün; PSA>20 + >cT2, kurz gestrichelt; PSA>20 + GS>7, lang gestrichelt; PSA>20 + >cT2 + GS>7, rot). Grafik: Spahn

 bundesverband prostatakrebs selbsthilfe hochrisikomarker
Mehr...

"Wir glauben, dass der Preis an alle Mitglieder der EMPaCT-Studiengruppe geht", begann Spahn in aller Bescheidenheit seinen Vortrag. Die EMPaCT-Gruppe (European Multicenter high-risk Prostate Cancer Clinical and Translational research group) ist ein translationales Forschungsprojekt, das Wissenschaftler aus ganz Europa zusammenbringt, um die Geheimnisse des Hochrisiko-PCa zu lüften.

Bekannt ist, dass PCa-Patienten mit einem PSA-Wert über 20 ng/ml nach der Therapie ein hohes Risiko für ein biochemisches oder klinisches Rezidiv und sogar für krebsbedingten Tod haben. Daher sind Prädiktoren nötig, mit denen sich das Outcome solcher Patienten nach radikaler Prostatektomie besser einschätzen lässt. Die Arbeit von Spahn und Kollegen untersuchte, inwieweit zusätzliche Hochrisikofaktoren wie ein Gleason Score ab 8 oder ein klinisches Stadium von 3 bis 4 hierzu beitragen können.

Dazu wurden Kohortendaten von sechs europäischen Zentren zwischen 1987 und 2005 retrospektiv ausgewertet. Die Wissenschaftler fanden 712 Patienten mit einem PSA-Wert über 20 ng/ml, die sich einer radikalen Prostatektomie mit Entfernung der Beckenlymphknoten unterzogen hatten.

Vier verschiedene Hochrisiko-Gruppen

Die Ergebnisse waren frappierend: Wie Spahn darstellte, reicht ein PSA >20 ng/ml alleine nicht aus, um ein Hochrisiko-PCa zu definieren, denn ein Großteil dieser Patienten (27,1 %) wies eine günstige Histopathologie auf; ein Drittel hatte ein PCa vom Stadium T2, mehr als die Hälfte (57,9 %) hatte einen Gleason-Score unter 7, nur 14,5 Prozent hatten Lymphknoteninvasionen, und ein positiver Schnittrand trat bei 44,3 Prozent auf.

Das änderte sich drastisch, wenn zum PSA >20 ein Tumorstadium über T2 oder ein Gleason-Score (GS) über 7 oder gar beides hinzukamen. Hier wurden die Werte graduell ungünstiger. Letztlich ergaben sich auf diese Weise vier Risiko-Gruppen: PSA >20, PSA >20 + >cT2, PSA >20 + GS >7, PSA >20 + >cT2 + GS >7. Die klinische Evidenz zeigte sich in den Kaplan-Meier-Kurven dieser Gruppen.

Auf dem Weg zur personalisierten Therapie

Die klinischen Daten reichen jedoch nicht aus, um eine personalisierte Therapie zu gewährleisten, wie Spahn betonte. Dazu müsste die Aggressivität des Tumors gemessen werden können. Hierfür wiederum ist es nötig, Marker zu finden, die eine Vorhersage des Überlebens zulassen.

Als vielversprechenden Marker nannte Spahn die microRNA-221, deren Expression bei aggressivem Prostatakrebs reduziert ist (2) und die sich, wie Spahn in einem anderen Vortrag auf dem EAU-Kongress darlegte, als starker und unabhängiger Prädiktor für klinische Progression und krebsspezifisches Überleben herausstellte. Da die Forscher auch der biologischen Funktion der microRNA zunehmend auf die Spur kommen, ergeben sich laut Spahn auch neue Möglichkeiten für zukünftige Therapeutika.

(ms)

Literatur:
(1) Spahn M, Joniau S, Gontero P et al. Outcome predictors of radical prostatectomy in patients with prostate-specific antigen greater than 20 ng/ml: a European multi-institutional study of 712 patients". Eur Urol. 2010;58(1):1-7; discussion 10-11.
(2) Spahn M, Kneitz S, Scholz CJ et al. Expression of microRNA-221 is progressively reduced in aggressive prostate cancer and metastasis and predicts clinical recurrence. Int J Cancer 2010;127:394-403.

Termine

25. Juli 2019
Vortrag von Dr. med. R. Abdunnur, Chefarzt Urologie, Helios-Klinik Schwelm zum Thema „Harninkontinenz/Therapieoptionen nach OP/Bestrahlung“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

6. August 2019
Vortrag von Fr. Dr. S. Kaminiorz, Chefärztin Klinik Innere Medizin zum Thema "Was Sie über Darmkrebs wissen sollten"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

12. August 2019
Vortrag von Dr. S. Hennigs, Chefärztin der Radiologie des KKH Bottrop zum Thema „Bildgebende Verfahren beim Prostatakarzinom“
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

21. bis 22. August 2019
Therapieseminar der SHG BOttrop
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim a.d.Ruhr

 

29. August 2019
Vortrag von Priv.-Doz. Dr. med. Jochen Heß, stellvertretender Klinikdirektor, Urologie, Universitätsmklinikum Essen zum Thema „Erektile Dysfunktion und Inkontinenz"
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

3. September 2019
Vortrag von Frau Jutta Heidl, Dipl. Sozialarbeit. Bergmannsheil zum Thema "Schwerbehindertengesetz
Antragstellung, Merkzeichen etc."
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

7. September 2019
Sonnenblumenfest der Sächsischen Krebsgesellschaft
ab 13.00 Uhr
Ort: Schlobigpark Zwickau
Veranstalter: Sächsische Krebsgesellschaft e. V.
Weitere Informationen finden Sie hier
Die SHG Zwickau wird mit einem Infostand vertreten sein

 

8. September 2019
Tag der Selbsthilfe im Kreis Gütersloh
13.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Rietberg
Veranstalter: BIGS Gütersloh
Die SHG Gütersloh wird mit einem Infostand vertreten sein

 

9. September 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

13. September 2019
Vortrag von Prof. Dr. Arnulf Stenzel, Klinik für Urologie Uni Tübingen zum Thema „Stand derTherapie des katastrionsresistenten Prostatakarzinom“
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

14. September 2019
Selbsthilfetag aller Neustädter Selbsthilfegruppen
11.00 bis 15.00 Uhr
Veranstaltungsort: Gemeindehaus der ev. Kirche
Veranstalter: Zusammenschluss Neustädter Selbsthilfegruppen und Kibis

 

 

19. September 2019
18. BKK Selbsthilfe-Tag im Rahmen der REHACare International in Düsseldorf
Weitere Informationen und Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

 

21. September 2019
Öffentliches Patientenforum im Rahmen der Herbsttagung des BPS-Regionalverbands Neue Bundesländer
Referenten und Themen: Dr. Hamza, Chefarzt der Klinik für Urologie und Andrologie am Klinikum St. Georg Leipzig: „Fortschritte bei der Behandlung urologischer Patienten am Klinikum St. Georg in Leipzig "; Dr. med. Töpfer, OA an der Klinik für Urologie und Andrologie: „Welche Anforderungen stellt der Antrag "Zertifiziertes Prostatakrebszentrum" an die Klinik für Urologie und Andrologie im Klinikum?; Dr. med. Schule, niedergelassener Urologe in Markleeberg/Leipzig: „Ambulanter Spezialärztlicher Verband (ASV ) in der Urologie-Fortschritt oder Stillstand?“
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstaltungsort: Klinikum St.Georg Leipzig, Delitzscher Str. 141, 04129 Leipzig
Veranstalter: BPS-Regionalverband Neue Bundesländer 

 

26. September 2019
„Allgemeine Sprechstunde“ von Johannes Wessel, Barmer
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang) 

 

1. Oktober 2019
Vortrag von Dr. R. Haerting, Facharzt für Urologie zum Thema "Mein PSA-Wert steigt, (wieder)
was soll ich machen?"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

26. Oktober 2019
Offene Krebskonferenz 2019 unter dem Motto „Miteinander reden – verstehen– gemeinsam handeln“
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft
Veranstaltungsort: Campus Westend, Frankfurt am Main
Weitere Informationen finden Sie hier

 

31. Oktober 2019
Vortrag von Bernd Troche, BPS-Landesverband NRW, zum Thema „Studien-Aussage über das Überleben bei Prostatakrebs“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

5. November 2019
Vortrag von Dr. T. Peiler, Facharzt für Urologie zum Thema "Personalisierte Therapie in der Urologie,
bezogen auf das Prostatakarzinom"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

11. November 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

15. November 2019
Tanzen ist die beste Medizin mit Senioren – Tanzgruppe mit Claudia Bronner, Landesvorsitzende BW Seniorentanze.V.
Veranstaltungsort: Gesundheitszentrum Federsee-Bad Buchau
Die SHG Bad Buchau-Federsee wird mit einem Infostand vertreten sein

 

28. November 2019
Vortrag von Dr. med. J. Gleißner, MVZ/DGU Hofaue Wuppertal zum Thema „Bericht vom DGU-Kongress 2019“
19.30 Uhr
Veranstalter: SHG Wuppertal
Veranstaltungsort: Helios Klinikum Wuppertal, Heusner Str. 40, 42283 Wuppertal-Barmen, Im Konferenzzentrum (Eingang Torbogen, direkt am Haupteingang)

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen