Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Zertifizierungen

 

Medisuch Siegel 2012

Weiterentwicklung der IMRT erstmals in Deutschland

Am 16. Dezember 2008 wurde im Südharz-Krankenhaus Nordhausen gGmbH mit dem RapidArc™-Verfahren der Firma VARIAN Medical Systems ein vielleicht revolutionäres neues Bestrahlungsverfahren vorgestellt, dass eine Weiterentwicklung des IMRT-Verfahrens darstellt (IMRT = Intensitätsmudulierte Radiotherapie). Dies ist die erste derartige Einrichtung in Deutschland.
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe rapidarc

Aus einer Mitteilung des Südharz-Krankenhauses Nordhausen hierzu:

 "Im Mai dieses Jahres ist in einigen amerikanischen Kliniken und in den europäischen Universitäten von Amsterdam und Kopenhagen erstmals eine neue Form der Strahlentherapie mit dem Namen „RapidArc“ eingesetzt worden.
Was ist das vollkommen neue, die Revolution an dieser Therapie?

Bisher benötigt die Strahlentherapie, besonders die seit einigen Jahren in der Radioonkologie des Südharz-Krankenhauses Nordhausen verfügbare präziseste Methode IMRT (intensitätsmodulierte Radiotherapie) einen erheblichen Zeitaufwand und damit viel Geduld von den Patienten.

Zum Beispiel liegt beim Prostatakrebs die reine Bestrahlungszeit bei 6 bis 14 Minuten (im Durchschnitt neun Minuten). Muss der Lymphabfluss mitbehandelt werden, kann eine einzige tägliche Bestrahlung bis zu 27 Minuten erfordern.Einerseits beeinflusst diese lange Bestrahlungszeit die Genauigkeit, denn es ist sehr schwer für einen Patienten, so lange wirklich unbeweglich und präzise zu liegen. Andererseits ergibt sich die Frage nach der Wirtschaftlichkeit, wie viele Patienten man bei dem bestehenden hohen Bedarf arbeitstäglich noch behandeln kann. Diese (betriebswirtschaftliche) Belastungsgrenze wurde in Nordhausen seit drei Jahren ständig überschritten.Es erfüllt uns natürlich mit Stolz, dass in der Radioonkologie des Südharz-Krankenhauses Nordhausen in den vergangenen acht Jahren 2560 Patienten komplett mit IMRT behandelt wurden, darunter 549 Patienten mit einem Prostatakarzinom, 498 Patientinnen mit einem Mammakarzinom und 161 Patienten mit bösartigen Enddarmtumoren (Rektumkarzinomen).

Die Bezeichnung „Revolution“ für diese neue Form der Strahlentherapie ist aus dem Englischen mit dem Wort „Umdrehung“ zu übersetzen.Ein kanadischer Medizinphysiker mit dem schönen deutschen Namen Karl Otto hat eine Bestrahlungstechnik entwickelt, die der bisherigen konventionellen 3D-Strahlentherapie mit großer Wahrscheinlichkeit einen historischen Platz zuweisen wird. Bei einer einzigen Rotation (Umdrehung = arc) des Linearbeschleunigers um den Patienten wird die Strahlung so moduliert (ständig verändert), dass eine ideale Anpassung der Dosisverteilung an das zu bestrahlende Tumorgebiet erreicht wird:

1. Die Bereiche des Tumors werden mit höchstmöglichen Dosen belastet, gleichzeitig werden strahlenempfindliche Strukturen (Risikoorgane wie Lunge, Herz oder z. B. Nieren) optimal geschont.


2. Dazu muss in jedem Winkel bei der Umdrehung des Bestrahlungsgerätes um den Patienten die Strahlungsleistung, also die Intensität, ständig modifiziert werden. Da ein moderner Linearbeschleuniger seine Aktivität auch akustisch bemerkbar macht, entsteht das Geräusch eines stotternden Motors.


3. Schließlich wird auch die Geschwindigkeit während der Umdrehung verändert. Ist z. B. aus einer bestimmten Richtung eine hohe Dosis notwendig, kann der Linearbeschleuniger seine Bewegung erheblich verlangsamen.


Allerdings erfordert diese Präzisionsstrahlentherapie eine noch intensivere Kontrolle ihrer Genauigkeit. Bisher wurden zur Kontrolle Röntgenbilder mithilfe des Bestrahlungsgerätes angefertigt, die nur knöcherne Strukturen, aber nie die Konturen der zu behandelnden Organtumoren darstellen konnten.

„In unserem neuen Linearbeschleuniger ist auch ein Computertomograf integriert, so dass wir vor der Bestrahlung tatsächlich die Organlage kontrollieren und dann evtl. korrigieren können“ sagt der Chefarzt der Klinik für Radioonkologie Dr. Wolfgang Oehler, „deshalb glauben wir der 2 plus 2-Philosophie unseres Ausrüsters: 2 Minuten für die Lagerung und Genauigkeitskontrolle via CT und nur 2 Minuten Bestrahlungszeit. Wir sehen das Ende unseres Kapazitätsproblems bei gleichzeitiger Verbesserung der Dosisanpassung an das Tumorgebiet. Durch unseren innovativen Geschäftsführer, Herrn Dipl.-Volkswirt A. Pille, wird diese Bestrahlungstechnik ab Dezember 2008, als erster Strahlentherapie in Deutschland, in Nordhausen zur Verfügung stehen.“"

Der Leiter der Selbsthilfegruppe Nordhausen, Karl Heinz Breuer, war bei der Vorstellung des Gerätes zugegen und hat einen Bericht dazu verfasst.

Termine

23. April 2019
Vortrag von Dr. med. Achim Rogge, Geschäftsführer Heidekreis-Klinikum, zum Thema „Aus 2wei muss E1ins werden – Weshalb der Heidekreis ein neues Gesamtklinikum braucht“
19.00 Uhr
Veranstalter: Krebsberatungsstelle Soltau
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau
Der Eintritt ist frei
Weitere Informationen finden Sie hier

 

2. Mai 2019
3000 Schritte vom Universitätsklinikum Marburg durch den Botanischen Garten bis zur Klinik Sonnenblick
11.00 Uhr bis ca. 12.15 Uhr
Veranstalter: Stadt Marburg & SHG Marburg und Umgebung
Veranstaltungsort: Start am Schwälmer Café am Universitätsklinikum Marburg

 

4. Mai 2019
Podiumdiskussion zum Thema „Früherkennung - Therapie - Nachsorge“
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstalter: BPS-Regionalverband Neue Bundesländer e. V.
Veranstaltungsort: Akzent Hotel „Am Burgholz“, Am Burgholz 30, 99891 Bad Tabarz

 

4. Mai 2019
Tag der offenen Tür des interdisziplinären Tumorzentrums Freiburg
11.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Universitätsklinikum Freiburg
Veranstaltungsort:Interdisziplinäres Tumorzentrum, Hugstetter Str. 53, Freiburg
Die SHG Freiburg wird mit einem Infostand vertreten sein

 

7. Mai 2019
Dr. Kl. Rembrink, Facharzt für Urologie GE zum Thema „Prostatakrebs und palliativmedizinische Versorgung zu Hause“
Veranstaltungsort: Vortrag findet im MCBB Besprechungsraum Nordstern statt.
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

8. Mai 2019
Vortrag von Dr. med. Gero Domzig zum Thema „Ergänzende Krebstherapien“
18.30 Uhr
Veranstalter: Krebsberatungsstelle Soltau
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

 

8. Mai 2019
Vortrags- und Diskussionsabend mit Prof. Dr. Helmut Heseker, Leiter des Institut für Ernährung, Konsum und Gesudheit an der Universität Paderborn, zum Thema „Ernährung im Alter bei Krebs und die Bedeutung der eigenen Zubereitung von Mahlzeiten“
18.00 bis 19.30 Uhr
Veranstalter: ProstaCura Paderborn
Veranstaltungsort: Stiftung Westphalenhof, Luise - Hensel -Saal, Giersstr. 1, 33098 Paderborn

 

19. Mai 2019
Gelsenkirchener Selbsthilfetag
10.00 bis 14.00 Uhr
Veranstalter: Selbsthilfe-Kontaktstelle Gelsenkirchen
Veranstaltungsort: Bergmannsheil Buer/ BKB GmbH, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen
Weitere Informationen finden Sie im Veranstaltungsflyer
Die Prostata Selbsthilfegruppe Gelsenkirchen-Buer e. V. wird mit einem Infostand vertreten sein

 

23. Mai 2019
15. Berliner Krebskongress
15.00 bis 18.00 Uhr
Veranstalter: RCC Congress GmbH
Veranstaltungsort: Kaiserin Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
Weitere Informationen finden Sie hier
Die SHG Prostatakrebs Mariendorf (Berlin) e. V. wird mit einem Infostand vertreten sein.

 

29. Mai 2019
Tag der Begegnungen (Rosarium)
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstaltungsort:
Veranstalter:
Die SHG Wittenberg wird mit einem Infostand vertreten sein

 

30. Mai bis 2. Juni 2019
Weser-Ems-Ausstellung
Veranstaltungsort: Mehrzweckgelände Tannenhausen
Veranstalter: Stadt Aurich
Die SHGs aus Aurich, Emden, Wittmund und Norden werden mit einem Infostand vertreten sein

 

4. Juni 2019
Vortrag von PD Dr. W. Vahlensieck, Bad Nauheim zum Thema "Gesunde Lebensführung bei Prostatakarzinom"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

5. Juni 2019
Vortrag von Bernd Troche, LV-NRW des BPS, zum Thema „Angst vor Prostatakrebs? Moderne Optionen der Diagnose und Therapien"
18.30 Uhr
Veranstalter: Krebsberatungsstelle Soltau
Veranstaltungsort: Bibliothek Waldmühle, Mühlenweg 4, 29614 Soltau

 

28. Juni 2019
4. Uro-Marsch-Eibenhardtpfad
Veranstalter: Prof. Dr. Axel Hegele, Klinik für Urologie und Kunderurologie, UKGM, Standort Marburg
Weitere Informationen finden Sie hier

 

28. bis 30. Juni 2019
Rheinland-Pfalz-Tag 2019
Veranstalter: Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe – KISS Pfalz Selbsthilfetreff Pfalz e.V.
Veranstaltungsort: Annweiler

 

2. Juli 2019
Vortrag von Dr. U. Forner, Ltd. Oberarzt Klinik für Urologie zum Thema "Die gutartige Vergrößerung der männlichen Prostata
(Benigne Prostatahyperplasie BPH oder BPS)"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

6. August 2019
Vortrag von Fr. Dr. S. Kaminiorz, Chefärztin Klinik Innere Medizin zum Thema "Was Sie über Darmkrebs wissen sollten"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

12. August 2019
Vortrag von Dr. S. Hennigs, Chefärztin der Radiologie des KKH Bottrop zum Thema „Bildgebende Verfahren beim Prostatakarzinom“
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

21. bis 22. August 2019
Therapieseminar der SHG BOttrop
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim a.d.Ruhr

 

3. September 2019
Vortrag von Frau Jutta Heidl, Dipl. Sozialarbeit. Bergmannsheil zum Thema "Schwerbehindertengesetz
Antragstellung, Merkzeichen etc."
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

9. September 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

1. Oktober 2019
Vortrag von Dr. R. Haerting, Facharzt für Urologie zum Thema "Mein PSA-Wert steigt, (wieder)
was soll ich machen?"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

26. Oktober 2019
Offene Krebskonferenz 2019 unter dem Motto „Miteinander reden – verstehen– gemeinsam handeln“
10.00 bis 16.00 Uhr
Veranstalter: Stiftung Deutsche Krebshilfe und Deutsche Krebsgesellschaft
Veranstaltungsort: Campus Westend, Frankfurt am Main
Weitere Informationen finden Sie hier

 

5. November 2019
Vortrag von Dr. T. Peiler, Facharzt für Urologie zum Thema "Personalisierte Therapie in der Urologie,
bezogen auf das Prostatakarzinom"
18.00 Uhr
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen-Buer

 

11. November 2019
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: Verwaltungsgebäude des Knappschaftskrankenhauses Bottrop, Alten Personalkantine, Osterfelder Str. 157, 46242 Bottrop (Gebäude hinter dem Krankenhaus, neben dem Reha-Zentrum prosper)

 

 

 

 

 







Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen