Suche

Kooperationspartner

Progether

 

Soziale Medien

 

Twitterlogo     Facebooklogo

Vorsorge und Früherkennung

Eine wirkliche "Vorsorge" im Sinne von "Vorbeugung" ist beim Prostatakrebs noch nicht gefunden. Im Allgemeinen geht es unter diesem Stichwort um die Früherkennung, also das Feststellen der Erkrankung in einem Stadium, in dem sie noch heilbar ist.

Derzeit kann auf zwei Broschüren zur Prostatakrebs-Früherkennung verwiesen werden, die als PDF-Dateien aus dem Internet herunterladbar sind:

Aktuelles zum Thema Vorsorge

Viele Männer vernachlässigen ihre Gesundheit, indem sie sich nicht regelmäßig untersuchen lassen. Neben dem Herzinfarkt sind es vor allem die Krebsneuerkrankungen, die mit gleichbleibend hohen Zahlen Alarm schlagen. Und: Lediglich 19 Prozent aller Männer lassen sich auf Prostatakrebs untersuchen, obwohl bei frühzeitiger Erkennung die Heilungschancen am besten sind.

Mehr Infos gibt es beim Gesundheitsservice auf der Webseite der Deutschen Krebsgesellschaft.
    
 
bundesverband prostatakrebs selbsthilfe info

Wie sinnvoll ist der PSA-Test?

(14.02.2017) Ein erhöhter PSA-Wert kann auf Prostatakrebs hindeuten. Wie aussagekräftig der Test für Männer ab 45 Jahren ist, erklärt der Urologe Prof. Thorsten Schlomm von der Martini-Klinik am UKE, Hamburg in der NDR-Sendung "Visite" vom 7. Februar 2017. psa test

Neubewertung des PSA-Tests: Urologen plädieren für Baseline-PSA nach informierter Patienten-Entscheidung

Berlin, 3. Mai 2017. In der wechselvollen Geschichte des PSA-Tests hat die Neubewertung der PLCO-Studie 2016 ein weiteres Kapitel aufgeschlagen. Nachdem die Studie publiziert war, stellte sich inzwischen heraus, dass sich 90 Prozent der angeblich Nicht-Getesteten entgegen dem Studienprotokoll doch haben testen und wenn erforderlich auch therapieren lassen. In der Studie wurden demnach zwei Gruppen verglichen, die beide fast gleich häufig PSA-getestet wurden. psa test

Weiterlesen ...

Krebspatienten sollten sich gegen Gürtelrose impfen lassen

(16.1.2018) Eine Gürtelrose – dahinter verbirgt sich ein brennender Hautauschlag mit flüssigkeitsgefüllten Bläschen. Die auch als Herpes zoster bekannte Krankheit breitet sich entlang von Nerven unter der Haut aus. Deshalb kann sie noch lange starke Schmerzen verursachen, nachdem der Ausschlag abgeheilt ist. Ursache ist ein Virus: das Varizella-zoster-Virus. Wer einmal an Windpocken erkrankt war, trägt dieses Virus lebenslang in sich: Insbesondere in höherem Alter, bei Immunschwäche oder bei Grunderkrankungen kann der Erreger wieder aktiv werden und die schmerzhafte Gürtelrose auslösen. Deshalb hat die Ständige Impfkommission (STIKO) im Robert-Koch-Institut nun eine Impfempfehlung ausgesprochen.

Lesen Sie hier weiter.

bundesverband prostatakrebs selbsthilfe hormon

Michael und Uli Roth: Prominente Botschafter der Urologie bei Markus Lanz

(05.06.2019) Sie waren erst 47 Jahre alt, als sie 2009 an Prostatakrebs erkrankten: Inzwischen sind die Handball-Legenden Michael und Uli Roth zehn Jahre krebsfrei. Am 29. Mai 2019 waren die Zwillinge zu Gast in der ZDF-Talkrunde von Markus Lanz, denn sie haben aus ihrer Erkrankung kein Tabu gemacht, sondern engagieren sich seit einem Jahrzehnt als Botschafter für Männergesundheit und Krebsfrüherkennung. Auch als prominente Gesichter der Aufklärungskampagne „Für alle. Für jeden. Für uns. Die Urologie.“ unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) sind die Rekord-Nationalspieler im Kampf gegen Prostatakrebs aktiv. Lesen Sie weiter in der Pressemitteilung der DGU. dgu logo

„Männer lasst uns reden – Fokus: Urologie und Prävention!“

(01.10.2019) Männer hören weder auf die Signale ihres Körpers noch gehen sie rechtzeitig zum Arzt. Dabei ist Vorsorge so wichtig! Daher unterstützt der BPS die Aufklärungskampagne „Männer lasst uns reden“. Lesen Sie hier die Printversion der Kampagne und in der Online-Version einen Beitrag unseres SHG-Leiters Hans-Dieter Schaaf frueherkennung

Stellungnahme der DGU zum PSA-Test

(01.10.2019) Die Deutsche Gesellschaft für Urologie (DGU) hat eine aktuelle Stellungnahme zur Früherkennung von Prostatakrebs mithilfe des PSA-Tests abgegeben. Wie DGU-Präsident Prof. Oliver Hakenberg bei der Pressekonferenz zum 71. DGU-Kongress in Hamburg erläuterte, empfiehlt die DGU den Test für Männer ab 45 Jahren mit einer Mindestlebenserwartung von zehn Jahren bis zum 70. Lebensjahr; wenn ein familiäres Risiko vorliegt sogar schon ab 40 Jahren. Lesen Sie weiter in der Stellungnahme der DGU.

 

Termine

2020
23. August 2020
175-jähriges Jubiläum des St.-Marienhospitals in Borken
10.00 bis 18.00 Uhr
Veranstalter: St.-Marienhospital Borken
Veranstaltungsort: St. Marienhospital, Am Boltenhof 7, 46325 Borken
Die SHG Borken und Umgebung wird mit einem Infostand vertreten sein

 

1. September 2020
Vortrag von Chefarzt PD Dr. G. Meckenstock, Marienhospital GE: „Aktuelle Entwicklung in der medikamentösen Tumortherapie“
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

14. September 2020
Gruppengespräch mit Facharzt M. Lünzmann, Urologe in Bottrop
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: AWO-Bürgerhaus Batenbrock, Ziegelstr. 15, 46238 Bottrop

 

6. Oktober 2020
Vortrag von Dr. Christian Kories, Facharzt für Urologie : „Immuntherapie bei Prostatakrebs“
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

10. Oktober 2020
Patientenforum mit Vorträgen von Prof. Schlomm: „Frühzeitiger Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden im Hauptstadturologie Netzwerk für Patienten, Ärzte und Klinikum"; Dr. Schenk: „Erfahrung eines langjährig erfolgreich tätigen Urologen bei der Behandlung des Prostatakrebses und die Motivation zur Gründung eines Prostatakarzinom-Zentrums"; Dr. Tillak: „Arbeit des klinischen Krebsregisters für Brandenburg und Berlin"; Prof. Popken: „Die Macht der Maschinen – Wandel in der Therapie des Prostatakarzinom"
9.00 bis 12.00 Uhr
Veranstalter: Regionalverband Neue Bundesländer
Veranstaltungsort: Seminaris SeeHotel Potsdam, An der Pirschheide 40, 14471 Potsdam

 

13. Oktober 2020
Vortrag von Prof. Dr. Cordula Jilg, Uni- Prostatazentrum Freiburg, Urologie, zum Thema „Radioguided Surgery (Aufspüren von radioaktiv markierten Läsionen mit einer Gammastrahlen-Sonde“
19.00 Uhr
Veranstalter: SHG Freiburg
Veranstaltungsort: Klinik für Tumorbiologie (EG), Breisacher Str. 117, 79106 Freiburg

 

3. November 2020
Vortrag von Dr. Th. Peiler, Facharzt für Urologie: „Prostatakrebs und Sexualität“
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

4. bis 5. November 2020
SHG Therapieseminar
Veranstalter: SHG Bottrop
Veranstaltungsort: „Die Wolfsburg“, Falkenweg 6, 45478 Mülheim a.d.Ruhr

 

1. Dezember 2020
Veranstaltung für angemeldete Gäste
18.00 Uhr
Veranstalter: SHG Gelsenkirchen
Veranstaltungsort: Seminarraum der REHA-Klinik Bergmannsheil, Schernerweg 4, 45894 Gelsenkirchen-Buer (Haupteingang: Links durch die Lobby, dem langen Gang bis in den nächsten Gebäudetrakt folgen)

 

 

 

 

 

 







Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.