Zwei Wissenschaftler­innen aus Groß­britannien haben anhand einer Kohorten­studie einen neuen Algorith­mus entwickelt, um das Risiko für Prostata­krebs bei asympto­matischen Männern vorauszu­berechnen. Es zeigt sich, dass mehr Faktoren als PSA-Wert und Alter berücksichtigt werden sollten. Lesen Sie weiter in Kompakt Urologie.

Scroll Up