Laut Bericht des Robert Koch-Instituts „Krebs in Deutschland 2017/2018“ erkranken derzeit pro Jahr fast 500.000 Menschen neu an Krebs. Prostata­krebs ist dabei mit 24,6 % die häufigste bei Männern diagnostizierte Krebs­erkrankung, aber nicht die tödlichste.