Um die onkolo­gische Versorgung weiter zu verbessern, sollen künftig die Daten aus den klinischen und epidemio­logischen Krebs­registern der Länder zusammen­geführt und erweitert werden. Dies sieht der Entwurf eines Gesetzes zur Zusammen­führung von Krebsregister­daten vor, der im Gesundheits­ausschuss beraten wurde und größtenteils positives Feedback erhielt. Lesen Sie weiter in ärzteblatt.de.

Scroll Up